Das Unternehmen AUTOLIFT GmbH Railway Lifting Equipment

Hoch, höher am höchsten Das ist das Motto von Autolift GmbH.

Als Familienunternehmen der 3ten Generation blickt Autolift GmbH auf eine über 30 jährige Erfahrung im Bereich Hebeböcke bzw. Hebesysteme zurück und hoch, höher am höchsten war schon immer unsere Leidenschaft.

Aus der Vorstellung heraus Zügen das Fliegen zu lernen hat sich Autolift GmbH zu einem der weltweit führenden Hersteller von Hebeböcken für die Eisenbahnindustrie entwickelt.

Die Grundlage für unsere Hebeböcke  sind in-Haus Planung und Entwicklung sowie in-Haus Produktion. Einfach Zukaufteile zusammenzuschrauben würde unserem Anspruch nicht genüge tun. Daher entwickeln wir kundenspezifische Lösungen die in unserer Produktionsstätte hergestellt werden. Dadurch können wir für die Qualität der für die Hebeböcke verwendeten Teile garantieren und auch eine schnelle und effiziente Ersatzteilversorgung bieten.

Ein weiteres Credo bei der Entwicklung unserer Hebeböcke ist die Verwendung von „Open Source“ Software und Komponenten für unsere SPS-Steuerung. Der Kunde hat Zugang zur Software und kann Änderungen, falls gewünscht, selbstständig durchführen. Ebenso sind die meisten verwendeten Komponenten lokal erhältlich. Stehzeiten auf Grund von Ersatzteilverfügbarkeit oder Änderungen in der Software können dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Bei unseren Hebeböcken wollen wir Kundenbindung durch Qualität, Flexibilität und Innovation und nicht durch geschlossene Zugangssysteme erreichen.

Durch unser großes Portfolio an verschiedensten Systemen, angefangen von mobilen Hebeböcken bis hin zu Unterflursystemen aber auch Drehscheiben und Drehgestelllösungen kann praktisch die gesamte Kundenanforderungen aus einer Hand abgedeckt werden.

Mit mehr als 200 Projekten weltweit sowie Referenzen der meisten Schienenfahrzeug Hersteller, einem globalen Vertriebs und Servicenetz ist Autolift GmbH ein verlässlicher Partner für alle Bereiche der Eisenbahnhebetechnik.

Züge werden wohl nie fliegen lernen aber mit unseren Hebeböcken kommt man der Sache sehr nahe.